Lea

Foto © Svenja Wolsky

Hallo, schön bist du da!

 

Mein Name ist Lea und ich bin angehende Psychologin, ausgebildete Yogalehrerin und in der Stressforschung und Gesundheitsförderung tätig.

 

Yoga bedeutet für mich, die Gedankenwirbel zur Ruhe zu bringen und zum wahren Selbst zurückzukommen.

 

Meine Yogastunden sind so konzipiert, dass du aus den Ansprüchen und Anspannungen des Alltags aussteigen und bei dir ankommen kannst.

 

Warum ist diese Unterbrechung so wichtig?

Oftmals sind wir in unserer Routine so gefangen, dass wir womöglich gar nicht merken, dass uns das, was wir Tag ein und Tag aus machen, gar keine Freude mehr bereitet oder wir nicht aktiv unser Leben gestalten. Unsere (mentale) Gesundheit leidet.

In meiner Yogastunde öffne ich den Raum zur Selbstexploration. Wo stehe ich heute (nicht nur physisch, sondern auch mental)? Und wo möchte ich hin?

Die Yogastunde unterstützt dich auf deinem Weg «dorthin» und somit dabei, deinen authentischen Weg zu gehen.

 

Mein Yoga-Stil ist ein Tanz zwischen Yin und Yang, zwischen wärmeerzeugenden, dynamischen Abfolgen und kühlenden, statischen Stellungen. Dabei lege ich einen besonderen Fokus auf die korrekte Ausrichtung der einzelnen Stellungen und gehe auf individuelle Bedürfnisse der Teilnehmenden ein.

In meinen Stunden unterrichte ich eine Mischung aus Asanas (physische Praxis), Meditation, Visualisierungen und Atemübungen. Auch lasse ich aktuelle Erkenntnisse aus den Fachbereichen Psychologie, Komplementärmedizin und Spiritualität in meine Klassen einfliessen.

 

Du bist mit oder ohne Yoga-Erfahrung herzlich willkommen und ich freue mich auf dich!

Neu ab 27. Oktober 2022

Hatha Yoga

Donnerstag, 17.30 – 18.45 Uhr